NordwalesCeredigionWestwalesSudwalesCardiff

Mittelwales

Mittelwales ist ein großartiger Flecken Erde, um sich in der Weite der Landschaft zu verlieren. Abseits der Hauptstraßen werden Sie einige der schönsten Orte des Landes entdecken.

Zum Beispiel das Elan-Tal. Vier riesige Stauseen mit beeindruckenden Dämmen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet wurden, versorgen die Stadt Birmingham und Teile von Süd- und Mittelwales pro Tag mit 318 Millionen Liter Wasser. Zwischen den grünen Hügeln finden sich vereinzelt Bauernhäuser und die Geräusche von … Schafen, was auch sonst!

In Rhayader können Sie auf der Gigrin Farm, einer Fütterungsstation für Rote Milane, weitere Tierbeobachtungen anstellen. Jeden Tag um 15 Uhr (14 Uhr im Sommer) fährt Chris Powell seinen Traktor auf das Feld hinter dem Bauernhaus und breitet Fleischreste von den örtlichen Metzgereien aus. Zuerst kommen die Krähen, dann die Raben und schließlich die akrobatisch im Sturzflug herab schießenden Milane. Und dies alles können Sie aus nur 50 m Entfernung von einem Versteck aus beobachten!

Ein bisschen weiter südlich von Rhayader liegt Llanwrtyd Wells. Das Wort „verrückt“ fasst den Charakter der Kleinstadt ziemlich gut zusammen. Bis vor 20 Jahren war es einfach nur ein netter Ort, der sich seither zu einem Schauplatz für eine Reihe unkonventioneller Veranstaltungen entwickelte: das Mari Lwyd, der Saturnalia Wobble, der Real Ale Wobble & Ramble (eine Kombination aus Radfahren oder Wandern und Ale trinken), den Mensch-gegen-Pferd-Marathon und die – von allen Wettbewerben wohl am bekanntesten – World Bog Snorkeling Championships (Weltmeisterschaften im Sumpfschnorcheln).

Ein wenig friedlicher geht es in Hay-on-Wye in der Nähe der englischen Grenze zu. Die Ortschaft ist vor allem für eins berühmt: Bücher. Es gibt Millionen davon – und zwar überall. In der Burg befindet sich ein Buchladen, im Kino ist ein Buchladen und in der Feuerwache und in den kleinen Gässchen gibt es noch viele weitere Buchläden.

Und wenn Ihnen der Sinn nach Nervenkitzel steht, dann fahren Sie zum Brecon Beacons National Park. Gehen Sie wandern, rasen Sie eine der 16 neuen Mountainbike-Strecken entlang, erkunden Sie eine Höhle, fahren Sie Kajak oder genießen Sie einfach die Landschaft. Die beste Aussicht haben Sie vom Gipfel des Pen-y-Fan. Mit seinen 886 m ist er der höchste Gipfel im Süden Großbritanniens.

Weitere Informationen über Mittelwales