Tuinen banner

Gärten

In Wales sind einige der imposantesten und historisch bedeutsamsten Gärten Großbritanniens zu Hause. Sie runzeln die Stirn? Dann lesen Sie doch ein bisschen weiter und sehen Sie selbst.

Die Gärten von Nordwales

Nordwales ist zu Recht für das atemberaubende Ausmaß und die entrückende Schönheit seiner Natur bekannt. Damit aber nicht genug: Stolz macht sich breit, wenn man die Gartenanlagen einbezieht, die sich als echte Hingucker erweisen. Hier eine Auswahl.

Plas Newydd
Dieses wunderschöne Anwesen des National Trust befindet sich an der Menai Strait auf der Isle of Anglesey und ist gleich doppelt verlockend, denn Haus und Grundstück sind gleichermaßen faszinierend.

Bodnant Garden
Bodnant im Vale of Conwy südlich von Llandudno rangiert unter den erlesensten Gärten des Landes. Besonders berühmt sind die prachtvollen Rhododendren, Kamelien und Magnolien.

Erddig
Das faszinierende National Trust-Gebäude am Rand von Wrexham steht auf einem zauberhaften Gartengelände. Der weitläufige, ummauerte Garten, wo auch die nationale Ivy Sammlung zu finden ist, besticht als formale Anlage mit seinen geometrischen Formen, wie es für das 18. Jahrhundert typisch war.

Chirk Castle
Das Schloss in der Nähe von Llangollen an der Grenze zwischen England und Wales ist ein erhabenes Anwesen in der Obhut des National Trust. Die herrliche Gartenanlage mit kunstvoll geschnittenen Hecken, Staudenrabatten und vielem mehr datiert vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart und erstreckt sich über 2,2 Hektar.

Penrhyn
Diese riesige Burg außerhalb von Bangor wurde mit Geld aus dem Handel mit jamaikanischem Zucker und walisischem Schiefer finanziert. Bei Schloss und Grundstück wurden keine Kosten gescheut und das Gelände weist verschiedene freie und bewaldete Flächen auf, dazu heimische und exotische Pflanzen. Es verkörpert die Glanzzeit von Penrhyn im 19. und frühen 20. Jahrhundert, als es enorm en vogue war.

Die Gärten von Mittelwales

Bei den Gärten von Mittelwales halten formale Anlagen und ursprünglich wirkende Waldparks auf angenehme Weise die Balance. Machen Sie einen vergnüglichen Bummel durch die nachstehend beschriebenen Gärten und überzeugen Sie sich selbst.

Powis Castle
Es ist wirklich schwer zu sagen, was das Schönste an Powis ist – das eindrucksvolle Herrenhaus auf dem Hügel über Welshpool oder die wunderschöne Umgebung, eine Mischung aus weitläufigem Parkgelände, Waldflächen und Terrassenbeeten im italienischen Stil.

Hafod
Hafod in der Nähe von Devil’s Bridge in Mittelwales ist eines der anschaulichsten Beispiele für pittoreske Landschaftsgestaltung in ganz Europa. Die Anlage wurde im späten 18. Jh. vom Pionier Thomas Johnes (1748-1816) geschaffen.

Llanerchaeron
Llanerchaeron liegt ein paar Kilometer landeinwärts von dem Ort Aberaeron an der Küste der Cardigan Bay und stellt ein recht ungewöhnliches National Trust-Anwesen dar. Zwar bildet eine edle Regency-Villa den Mittelpunkt, doch macht die seltene Chance, ein komplettes, autarkes Landgut zu sehen, den eigentlichen Reiz aus. Es besteht aus dem Grundstück, Gärten, einer bewirtschafteten Biofarm und Nebengebäuden und hat die Jahre praktisch unverändert überdauert.

Die Gärten von Südwestwales

Durch sein mildes Klima ist Südwestwales der optimale Standort für zahlreiche schöne Gärten.

National Botanic Garden
Der National Botanic Garden of Wales im Vale of Tywi bei Carmarthen ist eine enorm bedeutsame Sehenswürdigkeit für Gartenfreunde. Das ambitionierte Unterfangen erstreckt sich über nahezu 240 ha und wartet immer wieder mit neuen Überraschungen auf.

Colby Woodland Garden
Dieses reizvolle Anwesen des National Trust an der Küste von Pembrokeshire bei Tenby hat das ganze Jahr über Interessantes zu bieten. Es liegt in einem stillen, abgeschiedenen Tal und ist für seine schönen Rhododendren und Azaleen bekannt. Außerdem locken Spaziergänge durch Wald- und Wiesengelände und ein farbenfroher ummauerter Garten.

Clyne Gardens
Clyne befindet sich etwa 1,6 km westlich von der Stadtmitte von Swansea an der Straße nach Mumbles und Gower und zählt unbedingt zu den schönsten Gärten in Wales. Mit ihrer hervorragenden Ansammlungen von Rhododendren, Schattenglöckchen und Prachtglocken konnte sich die Anlage auch international einen Namen machen.

Aberglasney
Bei Aberglasney im Vale of Tywi bei Llandeilo handelt es sich um eine spannende, höchst interessante Gartenrestauration. Sechs verschiedene Gartenflächen, darunter drei ummauerte Gärten, machen das 3,5 km große Gelände aus.

Picton Castle
Die herrlichen Gärten bilden den passenden Rahmen für Picton Castle, ein elegantes Herrenhaus, das typisch für Pembrokeshire ist und eine 750-jährige Geschichte hat. In Picton stechen besonders die Rhododendren ins Auge, von denen einige ausschließlich dort gedeihen.

Plantasia
Plantasia ist eine ungewöhnliche Anlage und weder Park noch Garten im herkömmlichen Sinn –genau die richtige Adresse für Freunde exotischer Pflanzen und Tiere.

Singleton Park
Singleton Park liegt gleich westlich vom Zentrum von Swansea und ist eine friedliche grüne Oase, wo man dem Trubel der Stadt und der populären Uferwege entfliehen kann. In den dortigen Botanical and Ornamental Gardens wachsen ansehnliche Exemplare seltener exotischer Pflanzen aus aller Welt.

Die Gärten von Südostwales

In Südostwales gibt es eine Fülle zauberhafter Gärten. Erkunden Sie die nachstehend aufgeführten Anlagen und informieren Sie sich über die langjährige Gartenbautradition der Gegend.

Tredegar Park
Der Park liegt am Rand von Newport und ist von der Autobahn M4 leicht zu erreichen. Er umgibt das aus dem 17. Jh. stammende Tredegar House, eines der architektonischen Wunderwerke von Wales. Das 36 ha große, preisgekrönte Garten- und Parkgelände umfasst weitläufige Wiesen sowie die auf Tudorzeit zurückgehende, formale Gartenanlage.

Gnoll Estate
Das außerhalb von Neath angesiedelte Gnoll Estate erstreckt sich über 81 ha Waldgebiet und beeindruckt mit Wasserspielen, Parkflächen und Seen. Das Anwesen verkörpert eine faszinierende Landschaft aus dem 18. Jh. – viele Merkmale sind noch erhalten und wurden von 1985 bis 1995 liebevoll restauriert.

Roath Park
Man weiß, dass es sich bei der walisischen Hauptstadt Cardiff um eine Stadt der Parks und Gärten handelt, und sein „grüner“ Ruf gründet sich auf Orte wie Roath Park. Dieser abwechslungsreiche Park setzt sich aus fünf unterschiedlichen Bereichen zusammen: der botanische Garten, der Naturgarten, der Lustgarten, die Erholungsfläche und der große Bootssee.

Museum of Welsh Life
Aus dem ganzen Land wurden historische Gebäude hierher gebracht und in parkähnlichem Ambiente originalgetreu wiederaufgebaut. Passend zu den stummen architektonischen Zeitzeugen gibt es Gärten unterschiedlicher Prägung, wodurch ein anschauliches Bild der walisischen Gesellschaft im Wandel der Zeiten geschaffen wurde.